top of page

FRAUENLEBEN – FRAUEN LEBEN


Geschätzte Hebammen, werte Organisator:innen, Referent:innen, Besuchende und Ausstellende


Mit grosser Freude sind wir Doulafachfrauen auch dieses Jahr wieder mit dabei, am Winterthurer Hebammensymposium.


Mit unserer Präsenz möchten wir unsere Bereitschaft sowie unser dringliches Anliegen kund- tun, gemeinsam – Hand in Hand und auf Augenhöhe – die Geburtskultur in unserem Land in ein gesundes Lot zu bringen. Uns ist wichtig, dass werdende Familien rund um die Geburt ihres Kindes optimal und ganz nach ihren persönlichen Bedürfnissen begleitet werden, dass Gebärende und ihre Partner:innen auf ein Geburtsteam zählen dürfen, welches Zeit hat und – wann immer sie das brauchen – geduldig, kompetent und einfühlsam für sie da ist. Wir wünschen uns für alle Berufsgruppen Arbeitsbedingungen, die es allen im Raum Anwesenden möglich machen, sich jederzeit verantwortungsbewusst, frei, respektvoll und mit offenem Herzen bewegen zu können und ihr Potential vollumfänglich auszuschöpfen. So, dass wir der werdenden Mutter und ihrem Baby – ganz unabhängig davon, ob medizinische Versorgung nötig wird oder nicht – ein Gebären und Geborenwerden in Würde gewährleisten können und in der Lage sind, dem Vater bzw. der ganzen Familie in diesen oftmals überwältigenden Stunden Sicherheit zu vermitteln und Halt zu geben. Uns ist bewusst, dass die Umstände seit Jahren alles andere als ideal sind, dass viele Institutionen und Berufsgruppen täglich kämpfen, weil sie unter immensem Druck, Leistungs- und Rechtfertigungszwang stehen. Wir haben – alle gemeinsam und bestimmt, weil wir es «gut gemeint» haben und unseren Wissenszuwachs sowie die neusten Errungenschaften sinnvoll nutzen wollten – Einiges oder Vieles in eine Sackgasse hineingesteuert, wo es niemandem mehr so richtig wohl ist. Sich das einzugestehen ist unangenehm, aber es ist kein Grund, sich weiterhin und v.a. noch länger dort aufzuhalten und (zu früh) aufzugeben. Wir alle haben jeden Tag aufs Neue die Chance, sämtliche Hebel in Gang zu setzen und aus Überzeugung persönlich dafür einzustehen, dass Familien einen guten Start haben.

Menschen mit positiv erlebten Geburten, ja, ganzheitlich gesunde Familien sind in unseren Augen wichtige Pfeiler unserer Gesellschaft. Das Erleben einer kraftvollen Geburt und Menschen, die – während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sowie bei allen weiteren «grossen» Lebensübergängen – wahrhaftig da sein können für die ihnen Anvertrau- ten, ein Team, das einen ermutigenden Kreis bildet und dadurch für einen sicheren, geschützten Rahmen und Raum sorgt, berühren tief und stärken uns alle nachhaltig. Mit solchen Erinnerungen im Gepäck meistern wir später manch’ stürmische Situation aus eigener Kraft oder finden mit den besonders grossen Herausforderungen im Leben leichter einen guten Umgang. Seit 1996 schaffen wir Doulas in der Schweiz Geburtskultur. Seit vergangenem Sommer gibt es neben der Doula Fachschule Schweiz und weiteren Ausbildungsstätten sowie ergänzend zum Berufsverband Doula CH das Doula Netzwerk Schweiz, wo sich Doulas und weitere Fachpersonen rund um die Geburt vernetzen und werdende Eltern ihre ganz persönliche Begleitung finden. Stöbert bitte hier: doula-fachschule.ch und doula-netzwerk.ch, kommt am Stand vorbei oder meldet Euch gerne auch zu einem späteren Zeitpunkt bei uns. Wir sind offen fürs Gespräch und freuen uns darauf, über alle Generationen hinweg und zusammen mit Euch die Zukunft zu kreieren. ♡ ♡ ♡ m.stratmann@doula-fachschule.ch

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page